Im Rahmen des Kindersprints hatten die Schülerinnen und Schüler am Dienstag, 7. Mai 2019, einen ganz besonderen Schultag.

Um 7:30 Uhr erblickte die 2. Klasse einen ungewöhnlichen Parcours in der Turnhalle: Er bestand aus einem digitalen Messgerät zur Messung der Zeit und vier Kegeln. Doch die Schüler mussten sich nicht mehr lang den Kopf über die Nutzung dieses Parcours zerbrechen, denn als die Klingel die Stunde einleitete, wurde den Schülern alles erklärt, was man zu der Funktionsweise der digitalen Messstation wissen muss. Nach der darauffolgenden kurzen Erwärmung, hatten die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse (sowie später auch alle anderen Schüler) jeweils einen Probelauf, welche in drei bzw. vier Wertungsläufe mündete. Der fünfte Lauf war das „kleine Finale“, also ein Wertungslauf im Stil des Kreisfinale, welches am Samstag, 11.05.2019 stattfinden wird. Im letzten Teil der ersten Stunde erfuhren die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse, von denen, wie auch in den später folgenden Klassen, jeder in das Kreisfinale eingeladen wurde, noch einige organisatorische Informationen für den „Kindersprint-Endspurt“ am Samstag und, falls sie sich dort qualifizieren sollten, für das Bundesfinale.

Diese Reihenfolge der Ereignisse durchliefen die verschiedenen Klassen mit minimalen Änderungen je Klassenstufe in den ersten vier Stunden nacheinander. Nach diesem etwas anderen Schultag gingen die Schüler mit Zufriedenheit, tollen Erinnerungen und einige mit Vorfreude auf Samstag nach Hause.

M. Dinter

 

Kl. 1Kl. 3Kl. 4Kl. 22