Die Klasse 4 in DresdenAm 03.04.2014 ist die Klasse 4 der Grundschule Zschocken nach Dresden gefahren.

Wir sind gleich früh morgens aufgebrochen. Als wir angekommen sind, haben wir sofort den Goldenen Reiter besichtigt. Während einer Pause hat uns Aurelia etwas über ihn erzählt. Dann sind wir über die Augustusbrücke zur Semperoper gegangen.

Dort haben wir bei der Ballettprobe „Monsieur Petipa“ zugesehen. Wir durften sogar zweimal mit tanzen. Das war schön. Danach hatten wir eine Führung durch die Semperoper. Dabei konnten wir sogar unter die Bühne. Zum Mittag haben wir im Zwinger gegessen. Die Klasse 4 in DresdenDanach sind wir mit einer alten Pferdekutsche gefahren. Ein Mann hat uns während der Fahrt viel über die Sehenswürdigkeiten erzählt. Wir haben zum Beispiel die Frauenkirche, die Katholische Hofkirche und den Fürstenzug gesehen. Zum Abschluss des Tages haben wir noch ein Eis gegessen. Der Tag hat uns allen super gefallen.

Vielen Dank an unsere zwei Begleiter Frau Dinter und Frau Münzner! 

 

 Meinungen der Klasse:

Lucienne: Mir hat alles gut gefallen, aber besonders die Semperoper, das Ballett und der „Monsieur Petipa“.
Susanna: In Dresden hat mir die Semperoper, der Goldene Reiter und die Kutschfahrt gefallen. Auch das leckere Eis hat gut geschmeckt.
Jeremias: Ich fand die Kutschfahrt und den Zwinger toll.
Dominik: Mir hat die Stadt Dresden im Ganzen gefallen.
Lilli: Ich fand alles schön. Ganz besonders das Ballett. Da durften wir sogar selber mitmachen. Als wir wieder nach Hause mussten, war ich sogar etwas traurig.

 

Henry Bahner, Laurin Reichart und Larissa Werning (Klasse 4)