(fp). Wie entsteht eigentlich die "Freie Presse"? Dieser Frage sind gestern die 20 Mädchen und Jungen der Klasse 4 der Grundschule im Hartensteiner Ortsteil Zschocken mit ihrer Klassenleiterin Silke Reiher nachgegangen.

Da zurzeit das Thema "Mit Medien leben" im Deutschunterricht behandelt wird, wollten sie mehr über die Regionalzeitung wissen und fuhren nach Zwickau.

In der Lokalredaktion und der Geschäftsstelle an der Hauptstraße informierten sie sich umfassend. Reporterin Viola Martin zeigte den Kindern, wie die Zeitungsseiten am Computer entstehen, gab Einblicke in den Arbeitsalltag der Redakteure und beantwortete viele Fragen der Kinder zur „Freien „Presse“, die die größte ostdeutsche Regionalzeitung ist.

Auf einem Video konnten die Schüler sogar verfolgen, wie die Zeitungen nachts auf modernen Maschinen im Druckhaus in Chemnitz entstehen. Mit viel neuem Wissen ausgestattet, wollen die Mädchen und Jungen nun selbst eine Klassenzeitung am Computer herstellen.